Lüdecke & Fritzsch Rechtsanwälte | Abofalle der European Data Ltd. – Eintrag in den Portalen vat-identification.eu / vat-id.org
European Data Ltd., vat-identification.org, vat-id.org
9907
post-template-default,single,single-post,postid-9907,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,wpb-js-composer js-comp-ver-4.1.2,vc_responsive
 

Abofalle der European Data Ltd. – Eintrag in den Portalen vat-identification.eu / vat-id.org

  |   Gewerblicher Rechtsschutz, Zivilrecht   |   No comment

Das nächste Online-Branchenportal geht auf Kundenfang. Diesmal handelt es sich um die European Data Ltd. mit Sitz in Brüssel, welche unter den Web-Portalen vat-identification.eu und vat-id.org auftritt.

Dahinter steckt eine altbekannte Abzockmasche, wie sie bereits von einigen anderen Firmen betrieben wird oder wurde. Genau genommen handelt es sich um die „Kölner Masche“ in einem etwas neuen Gewand. Der Empfänger, in der Regel Unternehmer, erhält eine Email von einem „Europäischen Zentralregister zur Erfassung und Veröffentlichung von Umsatzsteuer-Identifikationsnummern“, teilwiese noch mit dem offiziell klingenden Beisatz „zur Förderung und Vereinfachung des innergemeinschaftlichen Waren- und Dienstleistungsverkehr“ versehen. Solche Nachrichten werden erfahrungsgemäß von den Empfängern leicht mit behördlichen Anfragen oder Aufforderungen verwechselt. Dies beabsichtigt die European Data Ltd. natürlich auch. Tatsächlich handelt es sich jedoch um keine Behörde oder öffentliche Stelle, sondern um eine reine privatrechtliche Firma, welche auf diese Weise „Kunden“ in einen kostenpflichtigen Vertrag mit ihr locken will.

Mit dem Schreiben wird man aufgefordert, die bereits erfassten Angaben zu seinem Unternehmen zu überprüfen. Die Richtigkeit der Daten soll „eu-database.net“ bestätigt und der Auftrag zur Erfassung und Veröffentlichung erteilt werden. Dazu ist der Email ein Link beigefügt. Klickt man diesen an, wird man zu einem Formular weitergeleitet, welches bereits erfasste Daten enthält. Kosten kann der Leser weder der Email, noch dem Formular entnehmen. Lediglich ein Hinweis auf Allgemeine Geschäftsbedingungen ist auf dem Formular versteckt. Wo diese AGBs allerdings einzusehen sein sollen, dazu findet man nichts.

Das unterzeichnete Datenblatt müsse entweder an die angegebene Faxnummer oder Emailadresse an die sogenannte Abteilung für Datenerfassung gesandt werden. Folgt man diesen Anweisungen, so erhält man wenig später eine Rechnung über 900,00 Euro pro Jahr.

Rechtlich lässt sich gegen derartige Verträge in den meisten Fällen etwas unternehmen. Dies führt dazu, dass die Forderungen der Branchenbuchfirmen, wie der European Data Ltd., zu Fall gebracht werden und nicht gezahlt werden müssen.

Wir helfen Ihnen gegen die European Data Ltd.

Unsere Kanzlei vertritt bereits seit Jahren Gewerbetreibende, Unternehmen und Unternehmer, welche in solche Vertragsfallen geraten sind. Bislang haben wir für all diese Mandanten erreicht, dass nichts an die Abofallen-Firmen gezahlt werden musste. Bei Interesse können wir auch Ihnen weiterhelfen, wenn Sie in die Vertragsfalle der European Data Ltd. geraten sind.

Wir bieten allen Betroffenen eine kostenlose anwaltliche Erstberatung in Fällen von Abofallen. Sie erreichen unsere Anwälte stets persönlich unter unserer

Daneben besteht auch die Möglichkeit, uns Ihre Unterlagen zur Sache (Schreiben oder Emails der European Data Ltd.) per Email an kanzlei@lflegal.de oder per Fax an die 0511/54 54 38 79 senden. Wir werden diese sodann prüfen und uns mit Ihnen in Verbindung setzen, um die Angelegenheit sowie Abwehrmöglichkeiten, zu besprechen.

Kosten fallen für Sie nur dann an, wenn Sie uns nach der Erstberatung mit einem rechtlichen Vorgehen gegen die Forderungen beauftragen möchten. Diese Kosten werden sodann gesondert mit Ihnen besprochen. Sie haben bei uns volle Kostentransparenz.

Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf. Wir kümmern uns um den Rest.

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat oder wir Ihnen helfen konnten, würden wir uns über ein Facebook Like oder ein Google + freuen.

AUTHOR - RA Lüdecke

No Comments

Post A Comment